ZukunftsZentrumZollverein – Triple Z

Die Idee für das Gründungs- und Unternehmenszentrum Triple Z entstand Anfang der 1990er Jahr mit dem Ziel, Wirtschaft und Beschäftigung im Essener Stadtteil Katernberg zu fördern. Um die hohe Arbeitslosigkeit zu bekämpfen, die durch das Zechen- und Kokereisterben entstanden war, sollten sich wieder junge Unternehmen ansiedeln. Als Standort für das Gründungs- und Unternehmenszentrum wurden die leerstehenden Gebäude der ehemaligen Zeche Zollverein, Schacht 4/5/11, gewählt. 1996 wurde als Betreibergesellschaft die "ZukunftsZentrumZollverein Aktiengesellschaft zur Förderung von Existenzgründungen" (kurz: Triple Z AG) gegründet.

Heute bietet das Triple Z fast 100 Unternehmen mit rund 600 Mitarbeitern Büros, Produktionsflächen, Konferenzräume und Lager in zehn historischen Zechengebäuden.

 

Dirk Otto, Vorstandsvorsitzender:

„Mit der iew-Mitgliedschaft möchte die Triple Z AG die Vernetzung des Gründungs- und Unternehmenszentrums in Essen weiterentwickeln, ihre langjährigen Erfahrungen aus dem Betrieb des Zentrums in den Verein einbringen und Sprachrohr für die hier angesiedelten Firmen sein.“

Dirk Otto,
Vorstandsvorsitzender

© 2021 IEW